Orgel und Glocken...

01-Mai-2019

...die Orgel von St. Jakobi ist das ausdruckstarke Instrument, dass den Gottesdienst beginnen lässt. Wobei: mir fällt auf, dass das so doch gar nicht stimmt. Da sind ja noch die Glocken, die zum Gottesdienst in Jakobi einladen. Aber dann - die Glocken gehen aus, ein Zeichen für die Orgel, und es geht gewaltig und inspirierend los.

Welch wunderbarer Klang der Glocken, die im hohen Turm zum Dreiklang erschwingen. Für mich als Organisten gehören die Glocken dazu! Als ein Zeichen für Menschen: Hier passiert etwas!

Die Glocken laden uns ein, auf Gottes Wort zu hören, zu danken, zu bitten, und den gewaltigen "Dreiklang" - wie die Glocken - auf der Orgel zu hören und gemeinsam zu Chorälen, Liturgie und Lobpreis einzustimmen.

Wenn ich die Glocken so höre und an der Orgel sitze, fallen mir etliche Lieder ein, die zu dem Glockengeläut passen. Orgel und Glocken - für mich im harmonischen Zusammenklang gewaltige Signalinstrumente, die mein Herz erfreuen!

Lukas Gromke (22) ist einer unserer Organisten, spielt neben Orgel auch Keyboard und Klavier in der Lobpreisband und Gitarre bei den Pfadfindern.