Adventssingen

02-Dez-2017

"Wie schön, so auf die Adventszeit eingestimmt zu werden!", sagte eine Frau während unseres Adventsliedersingens auf dem Marienburger Platz während des Wochenmarktes.

Gott hat Großes vor mit uns und das darf ganz klein beginnen. Mit ein paar Liedern, einer biblischen Verheißung, einem offenen Herzen. Gott will doch zu uns kommen, er lädt uns ein, eine ganz neue Sicht auf unser Leben zu gewinnen. Dabei helfen soll uns in dieser Adventszeit die große Krippe. Sie lädt ein zum Perspektivwechsel. Der große Gott wird ganz klein. Der kleine Mensch wird bei Gott ganz groß. 
Von Möglichkeit, selber in der Krippe zu liegen, haben erst ein paar Gebrauch gemacht - aber noch sind wir ja auch am Beginn der Adventszeit. Am Samstag vor den 2. und 3. Advent sind wir wieder auf dem Ostlandplatz, jeweils um 10 Uhr. Auch nach den Gottesdiensten in der St. Jakobi Kirche kann man probliegen.