ST. JAKOBI ITZEHOE

Die Freude am Herrn ist unsere Stärke

Alles über Gott – Gebet – Gemeinschaft

Die zentrale Frage, mit der wir uns in St. Jakobi mit viel Freude beschäftigen, lautet: Was will Jesus? Wir lassen uns vom Wort Gottes führen, finden Stärke im Gebet und in unserer Gemeinschaft, möchten etwas bewegen und einen Ort schaffen, der bewegt.

Wir sind eine aktive, engagierte und lebendige Gemeinde – erfahre, wovon wir uns leiten lassen und was wir alles anbieten. Wenn Du dabei sein willst, sei uns herzlich willkommen!

Herzlich Pastor Dietmar Gördel

DAS WORT ZUM MONAT

Alles neu macht...

Mit neuer Kraft anfangen

{tag_bildunterschrift}

„Alles neu macht der Mai!“ Wie schön wäre das! Wenn nicht nur die Bäume neu und frisch grünen würden. Sondern auch mein Leben, mein Sein. Beziehungen. Das Weltgeschehen. Da wird der Mai wohl nicht so viel neu machen.

„Alles neu macht Christus!“ Das hört sich nach mehr an. Wir feiern im Mai Christi Himmelfahrt und Pfingsten. Da weht ein anderer Wind, als nur ein leichtes Mailüftchen. „Ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen“ sagt Jesus an Himmelfahrt zu seinen Jüngern. Der Gott, der als Schöpfer dieser Welt es bunt werden lässt, gibt uns seine Kraft. Erst einmal, um frei und froh zu leben. Wie eine Tulpe in der Frühlingssonne aufzublühen. Aber auch, um gestärkt und hoffnungsvoll in alle Tage, die vor uns liegen, zu gehen; auch die dunklen und sorgenvollen (und davon kennen wir genügend, nicht nur im April). Wie von den zarten Sonnenstrahlen des Mai dürfen wir uns von Gottes Geist durchwärmen lassen. Durch Gottes Vergebung und Gottes Geist sind für uns Neuanfänge in allen Bereichen unseres Lebens möglich.

Und dann hat Jesus uns einen Auftrag gegeben: „Ihr werdet meine Zeugen sein.“ (Apostelgeschichte 1,8). Nicht aus uns heraus, sondern weil wir die Kraft und die Liebe dazu von Gott bekommen. Jeden Tag neu.

Gott macht diese Welt neu - auch durch uns. Indem er uns in Jesu Namen wirken lässt. Wir dürfen die bunte Gnade Gottes in der Welt leben. Die Freundlichkeit und Barmherzigkeit Gottes verbreiten. Wie viele Menschen warten darauf, dass ihr Leben neu wird. Wie wunderbar wäre es, wenn sie im Mai mit Jesus neu anfangen könnten, mit uns.

Ihr Pastor Dietmar Gördel

Monatsblatt 05 Mai Monatsblatt 05 Mai (479 KB) –