ST. JAKOBI ITZEHOE

Die Freude am Herrn ist unsere Stärke

Alles über Gott – Gebet – Gemeinschaft

Die zentrale Frage, mit der wir uns in St. Jakobi mit viel Freude beschäftigen, lautet: Was will Jesus? Wir lassen uns vom Wort Gottes führen, finden Stärke im Gebet und in unserer Gemeinschaft, möchten etwas bewegen und einen Ort schaffen, der bewegt.

Wir sind eine aktive, engagierte und lebendige Gemeinde – erfahre, wovon wir uns leiten lassen und was wir alles anbieten. Wenn Du dabei sein willst, sei uns herzlich willkommen!

Herzlich Pastor Dietmar Gördel

DAS WORT ZUM MONAT

Gastfreundschaft

Einfach mal Engel treffen

{tag_bildunterschrift}
Jetzt ist wieder Zeit für Einladungen - zum Grillen, zum gemeinsamen WM-Schauen. Wie gerne sind wir mit Freunden und Familie zusammen. „Vielen Dank für die Gastfreundschaft!“ sagen wir dann und wissen, dass nun wir an der Reihe sind, Gastgeber zu sein. 
Unter Gastfreundschaft verstehen wir das Treffen mit Freunden und Familie. Es soll ihnen gut gehen bei uns. Dabei ist im Hebräerbrief etwas anderes damit gemeint: Im griechischen Urtext des Neuen Testaments heißt „philoxenia“ wörtlich „Fremdenliebe“. Sie richtet sich ausdrücklich nicht an Familie, Freunde oder Bekannte, sondern gilt Menschen, die wir nicht kennen.  
Eigentlich erstaunlich: Jesus will uns in Menschen begegnen, die uns noch fremd sind. Vielleicht, weil uns vieles an Gott fremd ist. Z.B. seine unerschöpfliche Liebe, die sogar den Soldaten, die ihn töten, vergibt. Die Menschen nachgeht, die nichts von ihm wissen wollen. Die vergibt, wo man ihn verleugnet hat. Wie wäre es, zum Grill- oder Fußballabend jemanden dazu einzuladen, den Sie noch nicht kennen? Den neuen Nachbarn oder den Menschen, dem Sie auf der Straße immer freundlich zunicken, ohne ihr zu kennen? Und dann von Gott vielleicht überrascht zu werden mit seiner Gegenwart? 
Einüben können Sie das auch in der Gemeinde, z.B. beim Kirchkaffee. Da sind viele Leute zusammen, vielleicht sprechen Sie einmal jemanden an, den Sie noch nicht kennen. Oder Sie feiern am 30. Juni das 50jährige Kindergartenjubiläum mit - und treffen dort auf Engel, ohne es zu ahnen. Auf jeden Fall gilt: Gott ist da und er will Ihnen begegnen. 
Ihr  
Pastor Dietmar Gördel

Monatsblatt 06 Monatsblatt 06 (713 KB) –